RIP - Routing Information Protocol


RIP kann maximal 15 Zwischenknoten und verwendet deren Anzahl als Metrik.
RIP V1 unterstützt nur Classful-Netze (Klasse A,B oder C-Netze), da es keine Subnetzinformationen überträgt;
RIP V2 unterstützt auch Classless-Netze, da die Subnetzmaske mit übertragen wird.

BefehlBeschreibung
enableWechsel vom Benutzermodus in den privilegierten Modus
configure terminalWechsel vom privilegierten Modus in den globalen Konfigurationsmodus
router ripWechsel vom globalen Konfigurationmodus in den RIP-Konfigurationsmodus
network <A.B.C.D>Netzwerk <A.B.C.D> für Routingupdates verwenden
version {1|2}Nur RIP V1 bzw. RIP V2 senden und empfangen (Default: RIP V1 senden und beide Versionen empfangen)
redistribute staticStatische Routen in die RIP-Updates mit aufnehmen
timers basic <t1> <t2> <t3> <t4>Einstellungen der Zeiten in Sekunden (Standardeinstellung: timers basic 30 180 180 240); mit
 
<t1>Zeitdauer, nach der ein RIP-Update geschickt wird
<t2>Zeitdauer, die ein Eintrag auch ohne Update gültig bleibt (t2>3*t1)
<t3>Zeitdauer, die eine als unerreichbar markierte Route noch weiter in der Tabelle bleibt (t2>3*t1)
<t4>Zeitdauer, nach der eine ungültige Route aus der Tabelle entfernt wird (t4>t2)
exitVerlassen des Router- bzw. des globalen Konfigurationsmodus
ip rip send version {1 | 2 | 1 2}Im Schnittstellenkonfigurationsmodus um die jeweilige(n) RIP-Version(en) auf dieser Schnittstelle zu senden
ip rip receive version {1 | 2 | 1 2}Im Schnittstellenkonfigurationsmodus um die jeweilige(n) RIP-Version(en) auf dieser Schnittstelle zu empfangen
debug ip ripZeigt Debug-Informationen zu den RIP-Updates an
show ip routeAnzeige der verfügbaren Routen
disableWechsel vom privilegierten Modus in den Benutzermodus

Beispiel:
router rip
	network 192.168.64.0
	network 192.168.65.0
	exit


Zurück zum Index

Viewable With Any Browser Valid HTML 4.01!

© Klaus Coufal Nachricht an Webmaster
Letzte Änderung am 8.03.2011 um 21:11